one heart. one yoga.

logo_oneloveyoga_300_rgb Blossom deco

Ashtanga Level 1

 

Ashtanga Yoga ist ein uraltes System dynamischen, ganzheitlichen Yogas. Weltweit erfreut es sich dank seines letzten großen Gurus Sri K Pattabhi Jois (1915-2009) aus dem indischen Mysore unübertroffener Beliebtheit. Die Ashtanga Form ist Ursprung und Inspiration aller neuartigen, kraftvollen Yoga Stile wie Power Yoga, Vinyasa Yoga, oder Yoga Flow. In diesem Kurs werden wir mit den Grundbausteinen des Ashtanga Yoga - Vinyasa und Tristhana - vertraut. Wir eignen uns systematisch eine solide Basis an, um die Ashtanga Serie korrekt und mit grösstem körperlichen und mentalen Nutzen praktizieren zu können. Dabei synchronisieren wir Atmung mit anmutigen, fließenden Bewegungen und reinigen hierdurch Körper und Energielaufbahnen von Giftstoffen und stagnierten Emotionen, die uns nicht mehr dienlich sind. Der Körper wird leicht, der Geist klar, und wir absorbieren positive Lebensenergie!

 

Dieser Kurs ist geeignet für Yoga-Neulinge, Yogis anderer Stilrichtungen, sowie Ashtanga-Erfahrene, welche nach einer Yogapause wieder zu ihrer Praxis zurückkehren, oder die sich in einem etwas ruhigeren Tempo wohler fühlen.

 

 

Ashtanga Level 2-3    

 

Die fließende Ausführung der Primary Series, der Ersten Serie des Ashtanga Yoga, steht in diesem Kurs im Vordergrund. Wir lenken unser Augenmerk nun auch auf backbends und inversions, und ziehen das Tempo im Vergleich zu Ashtanga Level 1 etwas an. Dabei üben wir auch asanas, die weiter hinten in der Serie zum Tragen kommen. Die Konzentration liegt dabei vermehrt auf den bandhas (Energie-/Muskelkontraktionen), da sich mit der Gewöhnung an den Ablauf der ersten Ashtanga Serie ein Flow entwickelt, bei dem der Kopf abgestellt wird und sich ganz automatisch Meditation in Bewegung einstellt. Wird achten auf präzises alignment (anatomisch korrekte Körperausrichtung) und vertrauen auf unsere eigene Kraft, Flexibilität und Ausdauer zu entfalten. Daher benutzen wir, der Tradition folgend, auch keine Blöcke, Gurte, oder andere Hilfsmittel. Zu Ende des Kurses werdet Ihr so sicher in Eurer Praxis sein, dass Ihr nun auch mit Selbstvertrauen ergänzend zu Hause üben könnt (und wollt!).

 

Dieser Kurs ist für Euch geeignet, wenn Ihr Euch bereits Vorkenntnisse im Ashtanga Yoga aneignen konntet, zum Beispiel durch Besuch des Ashtanga Level 1 Kurses. Der Sonnengruß, sowie die stehenden und sitzenden asanas der Primary Series sollten grundsätzlich bekannt sein, wobei sie auch in diesem Kurs angeleitet werden. Bei Schwangerschaft und signifikanten körperlichen Einschränkungen mag dieser Kurs nicht angemessen sein, bitte setzt Euch in diesem Fall vor der Anmeldung mit der Kursleitung in Verbindung.

 

 

Akhanda Yoga

 

Basierend auf der uralten Schrift Hatha Yoga Pradipika lernen wir in diesem Kurs authentisches Yoga, wie es im indischen Himalaya unterrichtet wird. Dabei praktizieren wir eine ganzheitliche Methode, welche Pranayama (Atemübungen), Asana (Körperhaltungen), Mantra (heilige Klangvibrationen), Meditation und kurze Anleitungen zu Kriya (Reinigungstechniken) und Philosophie/Ethik umfasst. Der Yogastil ist körperlich recht anspruchsvoll und dynamisch. Es wechseln energetisierende fließende Übungen mit lang gehaltenen, tief wirkenden Asanas und Oasen der Ruhe und Kontemplation. Oft ist der traditionelle Stil Indiens sehr humorvoll und bewirkt gleichzeitig nachhaltige Veränderungen in Verhalten und Bewusstsein des Praktizierenden. Muskelaufbau, Dehnung und Entgiftung des Körpers werden schnell fühlbar. Jede Stunde steht unter dem Zeichen eines Themas, welches sich durch die verschiedenen Übungen zieht, zum Beispiel Herzöffnung oder Loslassen unbewusster Gewohnheitshandlungen.    

 

 

Yin Yang Flow

 

Eine harmonische Mischung aus aktivierenden und erdenden Körperübungen erwarten Dich im Vinyasa Flow Yoga mit extra Kick. Die erste Stunde lassen wir uns tragen vom tänzerischen, schweißtreibenden Fluss der Asanas. Hier stärken wir unsere gesamte Muskulatur und verfeinern die Geschmeidigkeit unserer Bewegungen. Nach den entgiftenden und kräftigenden Übungen geben wir uns für eine weitere halbe Stunde der tiefenwirksamen Dehnung unseres ganzen Körpers hin. Untermalt wird dies von Klängen, die uns motivieren und entspannen. Die Balance von Shiva (männlich, wie Yang, Ram, Krishna oder Sonnen-Energie) und Shakti (weiblich, wie Yin, Sita, Radha oder Mond-Energie) in der Yogapraxis schenken uns Ausgeglichenheit und eine ausgewogene Muskel-und Gewebestruktur. Die Übungen basieren auf dem Ashtanga Yoga und werden kreativ miteinander verknüpft. Sie sind körperlich recht intensiv und vermitteln ein Gefühl der Leichtigkeit.  

 

 

Yoga für Schwangere

 

Schwangerschaftsyoga bietet Variationen ganzheitlichen Hatha Yogas, welche die Sicherheit und den Komfort werdender Mütter und ihrer Babies jeden Trimesters als Leitprinzip haben. Während der Schwangerschaft vollbringt unser Körper Schwerstarbeit, um sich stetig zu wandeln und Platz zu schaffen für das wachsende Baby. Dadurch werden wir an manchen Stellen beweglicher, und an anderen verspannen wir uns. Yoga hilft durch Körper- und Atemübungen dabei, kraftvoll mit diesen Veränderungen umgehen zu können. Harmonie wird wiederhergestellt, sowohl innerhalb des Körpers und Geistes der Mutter, als auch zwischen Mama und Würmchen. Klangvibrationen und spezielle Mantren unterstützen die Ruhe und das Wachstum des Babys. Das Erlernen von pranayama, yogischen Atemübungen, erleichtert später das Verarbeiten der Wehen und kann sich auch positiv auf Geburtsverlauf und -länge auswirken. Wir nutzen mentale Affirmationen, um unsere innere Kraft zu aktivieren, die wir für die Geburt brauchen. Regelmässige, sichere Yogapraxis während der Schwangerschaft erleichtert nicht nur die Geburt, sondern auch die Rückkehr zu unserem alten Körper (-Gefühl) nach der Entbindung.    

 

 

Moms & Babes

 

Spaß haben und entspannen mit unserem Baby, und dabei auch noch Muskeln stärken und körperlichen sowie emotionalen Stress abbauen, das verspricht Mutter-Kind-Yoga. In kuscheliger und geselliger Atmosphäre erfahren wir tiefe innere Ruhe, auch wenn unsere Babies einmal eher mitteilungsbedürftig sind, was völlig in Ordnung ist. Wir tragen durch gemeinsam ausgeführte Yogahaltungen zum sogenannte bonding zwischen Mutter und Kind bei, und stärken das Urvertrauen unserer Kinder durch das Gefühl des Gehalten- und Gestützt-Werdens. Die Yogaübungen werden zum Teil mit den Babies neben uns auf einer Decke oder einem Fell ausgeführt, und mal helfen uns die Würmchen durch symbiotische Haltungen in tiefere Dehnung oder Kräftigung hinein. Zum Schluss bleibt noch Zeit für einen Tee mit kleiner Gesprächsrunde zwischen Eltern, bei dem Erfahrungen ausgetauscht und sich gegenseitig unterstützt wird.

 

Dieser Kurs ist offen für Mamas, Papas oder andere Bezugspersonen mit ihren Babies ab Geburt bis zum Krabbel-(oder Robb-)Alter. Bitte eine kuschelige Babydecke, ein Lammfell o.ä. mitbringen.

Yogi Pankaj am Ganges im One Love Yoga Shala

Yogastile